Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte Band 1-5

Band 1-5

Band 1 (1949) vergriffen

I. Abhandlungen
Fath, Adam, Untersuchungen zur ältesten Geschichte des nachmaligen Stiftes Zell in der Nordpfalz, S. 3.
Büttner, Heinrich, Das Erzstift Mainz und die Klosterreform im 11. Jahrhundert, S. 30.
Brück, Anton Ph., Vorgeschichte und Erhebung des Mainzer Erzbischofs Johann II. von Nassau, S. 65.
Brandts, Rudolf, Kapitelshäuser im Domviertel von Trier, S. 89.
Herwig, Franz, Ein gescheiterter Reformversuch in Salz (Westerwald), S. 136.
Rauch, Jakob, Das St. Georgsstift in Limburg am Ende des 18. Jahrhunderts, S. 166.
Thomas, Alois, Archivalische und historische Arbeiten im Bistum Trier unter Bischof Joseph von Hommer (1824-1836), S. 183.
Walzer, Martin, Die deutsche Industrie-Arbeiterschaft, ihre Bewegungen, ihre Gedankenwelt und ihre Stellung zur Kirche, S. 209.

II. Quellen
Heintz, Albert, Die Statuten des Landkapitels Marfels (Marienfels) vom Jahre 1346, S. 223.
Lenhart, Ludwig, Das Tagebuch einer kirchenpolitischen Romreise, S. 230.

III. Miszellen
Klimm, Franz, Die Ausgrabungen auf dem St. Germansberg zu Speyer 1946/47, S. 251.
Fath, Adam, Nicht Dodardus oder Theodardus, sondern Bodardus, S. 255.
Gottron, Adam Bernhard, Die Pfarrgrenze von Schloßborn nach der Bardo-Urkunde 1043, S. 268.
Tüchle, Hermann, Das Zisterzienserkloster Maulbronn, S. 276.
Endrich, Erich, Die kunstgeschichtliche Bedeutung des Klosters Maulbronn, S. 282.
Lutz, Karl, Entstehung und Namensgeschichte der Zisterzienserabtei Eußertal, S. 292.
Brück, Anton Ph., Aus den Anfängen der Skapulierbruderschaft am Mittelrhein, S. 317.
Gottron, Adam Bernhard, Das älteste Walldürner Wallfahrtslied, S. 326.
Schreiber, Georg, Die Wochentage. Abendländische und morgenländische Entwicklungen, S. 331.

IV. Kirchenhistorische Chronik
Clauss, Joseph, Dr. Conrad Gröber, Erzbischof von Freiburg i. Br. †, S. 349.
Pappert, W., Dr. Antonius Hilfrich, Bischof von Limburg †, S. 351.
Pabst, H., Dr. Ferdinand Dirichs, Bischof von Limburg †, S. 356.
Becker, Hans, Professor Dr. Heinrich Otto † (mit Bibliographie), S. 361.
Schmidt, Alois, Dr. Max Domarus †, S. 367.
Von Jan, Helmuth, Dr. Albert Pfeiffer †, S. 368.

V. Umschau S. 375.

VI. Buchbesprechungen S. 410.

Band 2 (1950) vergriffen

I. Abhandlungen
Decker, Albert, Die Benediktinerabtei Klingenmünster von der Merowinger- bis zur Stauferzeit, S. 9.
Litzenburger, Ludwig, Die Entstehung und Ausbreitung der Grundherrschaft Werschweiler, S. 88.
Hain, Mathilde, Lebendige Volkssage im ”Dialogus miraculorum” des Caesarius von Heisterbach, S. 130.
Laufner, Richard, Untersuchungen über die Urkundensammlung des Trierer Erzbischofs und Kurfürsten Baldewin von Luxemburg, S. 141.
Rauch, Jakob, Die Almosenfahrten der Höchster Antoniter am Ausgang des Mittelelalters, S. 163.
Zenz, Emil, Die Gründung der Bistümer Nancy und St. Dié . Ein Beitrag zu den kirchenpolitischen Beziehungen zwischen Frankreich, Lothringen und Trier. Dargestellt nach den Akten des Diözesanarchivs Trier, S. 175.
Brück, Anton Ph., Stephan Alexander Würdtwein (1722-1796). Eine Lebensskizze, S. 193.

II. Quellen
Brück, Anton Ph., Drei Briefe Heldings vom Tridentinum, S. 219.
Ueding, Leo SJ, Die Visitationsprotokolle des kurtrierischen Archidiakonats Dietkirchen von 1657 und 1664, S. 227.

III. Miszellen
Keller, Josef, Die Ausgrabungen unter der Pfarrkirche von Losheim (Saar), S. 271.
Klimm, Franz, Die Inschrift auf der Grabkrone Konrads II., S. 277.
Stara, Albert, Benediktiner- und Prämonstratenseridee, S. 280.
Hegel, Eduard, Die Eliphius-Reliquien. Translationen zwischen Lothringen und den rheinischen Landen in alter und neuer Zeit, S. 283.
Giesen, Josef, St. Martin im rheinischen und niederländischen Siegel, S. 291.
Gottron, Adam Bernhard, Der alte Mainzer liturgische Farbenkanon, S. 300.
Volk, Paulus OSB, Der Familienname des Abtes Johannes Trithemius, S. 309.
Rauch, Jakob, Ein konfessioneller Grenzzwischenfall zwischen Kurmainz und Hessen-Darmstadt im Jahre 1749, S. 312.
Schuth, Johannes, Der Koblenzer katholische Kreis und der Koblenzer Klerus in ihrem gegenseitigen Verhältnis, S. 318.

IV. Kirchenhistorische Chronik
Lenhart, Ludwig, Ludwig Andreas Veit, Ein priesterlicher Künder lebendigen Heimat-, Volks- und Kirchenbewußtseins an der Universität Freiburg i. B., S. 329.
Kreuzberg, Bernhard Jos., Andreas Schüller (1875-1942), S. 367.
Lenhart, Ludwig, Dr. Joseph Maria Benedikt Clauss †, S. 375.

V. Umschau, S. 381.

VI. Buchbesprechungen, S. 400.

Band 3 (1951) vergriffen

I. Abhandlungen
Büttner, Heinrich, Frühes fränkisches Christentum am Mittelrhein, S. 9.
Blasen, Michael, Die Bußbücher und die Reformbestrebungen des Erzbischofs Ruotger von Trier (915-930) auf dem Gebiete der Bußdißziplin, S. 56.
Gugumus, Joh. Emil, Die Speyerer Bischöfe im Investiturstreit. Forschungen zu Problemen über das Verhältnis von Kirche und Staat im ausgehenden 11. Jahrhundert, S. 77.
Litzenburger, Ludwig, Die Wirtschaftsgeschichte des Zisterzienserklosters Werschweiler (Schluß), S. 145.
Becker, Hans, Die Wallfahrtskirche in Wirzenborn, S. 187.
Schiel, Hubert, Franz Xaver Kraus, sein Lebenswerk und sein Charakter im Spiegel der Briefe an Anton Stöck, S. 218.

II. Quellen
Köster, Kurt, Elisabeth von Schönau. Werk und Wirken im Spiegel der mittelalterlichen handschriftlichen Überlieferung, S. 243.
Donckel, Emil, (Hg.) Dokumente zur Geschichte des religiös-sittlichen Lebens des Klerus im Dekanat Bitburg in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts, S. 316.
Lenhart, Ludwig, Moufangs Briefwechsel mit Bischof Ketteler und Domdekan Heinrich aus der Zeit seines römischen Aufenthaltes zur Vorbereitung des Vatikanischen Concils, S. 323.

III. Miszellen
Bernards, Matthäus, Die mittelrheinischen Handschriften des Jungfrauenspiegels, S. 357.
Merzbacher, Friedrich, Die Aschaffenburger Beginen um das Jahr 1527, S. 365.
Gottron, Adam Bernhard, Nochmals der alte Mainzer liturgische Farbenkanon, S. 369.

IV. Kirchenhistorische Chronik
Frauendorfer, Paul, Dr. Franz Josef Bendel †, S. 373.
Lenhart, Ludwig, Der Mainzer Kirchenhistoriker Domkapitular Prof. Dr. Jakob Schmidt achtzig Jahre alt, S. 375.
Hegel, Eduard, Der Trierer Kirchenhistoriker Prof. Dr. M. Schuler – emeritiert, S. 376.
Gugumus, Joh. Emil, Adam Fath zur Vollendung des 70. Lebensjahrs, S. 376.
Lutz, Karl, Geistl. Rat Franz Klimm in Speyer 70 Jahre alt, S. 377.

V. Umschau, S. 385.

VI. Buchbesprechungen, S. 399.

Band 4 (1952) vergriffen

I. Abhandlungen
Weindel, Philipp, Exzellenz Dr. Joseph Wendel, Erzbischof von München und Freising, S. 9.
Lenhart, Ludwig, Dem Gründer und ersten Präsidenten der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte, Universitätsprofessor Dr. Joseph Ahlhaus † zum Gedenken, S. 11.
Irsch, Nikolaus, Die Stellung des Trierischen Raumes im mittelrheinischen Gebiet, S. 16.
Schieffer, Theodor, Cluniazensische oder gorzische Reformbewegung? S. 24.
Gugumus, Joh. Emil, Die Speyerer Bischöfe im Investiturstreit. Forschungen zu Problemen über das Verhältnis von Kirche und Staat im ausgehenden 11. Jahrhundert (Fortsetzung), S. 45.
Köster, Kurt, Das visionäre Werk Elisabeths von Schönau. Studien zur Entstehung, Überlieferung und Wirkung in der mittelalterlichen Welt, S. 79.
Löhr, Gabriel M. OP, Der Dominikanerorden und seine Wirksamkeit im mittelrheinischen Raum, S. 120.
Gensicke, Hellmuth, Philipp Trudelonis von Idstein (1409-1458). Ein Mainzer Chronist des 15. Jahrhunderts, S. 157.
Schrader, Marianne OSB, Trithemius und die heilige Hildegard von ”Bermersheim”, S. 171.
Just, Leo, Hontheim. Ein Gedenkblatt zum 250. Geburtstag, S. 204.
Zenz, Emil, Die kirchenpolitischen Beziehungen zwischen dem Erzstift Trier und Frankreich nach Ausbruch der französischen Revolution, S. 217.
Hegel, Eduard, Thaddaeus Anton Deresers Studium und Lehrtätigkeit an der Universität Heidelberg. Ein Beitrag zur Geschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruperto-Carola, S. 229.

II. Quellen
Griesser, Bruno OCist., Ein Himmeroder Liber miraculorum und seine Beziehungen zu Caesarius von Heisterbach, S. 257.
Brück, Anton Ph., Die Instruktion Kardinal Albrechts von Brandenburg für das Hagenauer Religionsgespräch 1540, S. 275.
Pauly, Ferdinand, Die Pfarreien des Landkapitels Zell an der Mosel im Jahre 1552, S. 281.
Volk, Paulus OSB, Des Trierer Kurfürsten Philipp Christoph v. Sötern Einnahme- und Ausgabeverzeichnis als Mainzer Domherr aus den Jahren 1650 bis 1652, S. 285.
Ueding, Leo SJ, Aus kurtrierischen Visitationsprotokollen von 1664 und 1681, S. 293.
Lenhart, Ludwig, Kettelers Briefe vom Vaticanum an Domdekan Heinrich, S. 307.

III. Miszellen
Hörle, Josef, Drei frühe Termineien im Taunus: Bleidenstadt, Schloßborn, Bierstadt. Methodisches zu ihrer Deutung, S. 329.
Gerlich, Aloys, Verhandlungen um die Propstei des Mainzer St. Stephanstiftes am Ende des 16. Jahrhunderts, S. 343.
Donckel, Emil, Verhandlungen über die Reduktion der Lokalfeiertage im Dekanat Bitburg in der ersten Hälfte des 18.
Jahrhunderts, S. 346.
Merzbacher, Friedrich, Schatzgräberei und Christophelgebet. Ein archivalischer Beitrag zur religiösen Volkskunde des Mainzer Kurstaates, S. 352.
Rauch, Jakob, Aus der Geschichte der Pfarrei Gießen (1796-1814), S. 355.

IV. Kirchenhistorische Chronik
Heintz, Albert, Erzbischof Dr. Franz Bornewasser, Bischof von Trier †, S. 365.
Gugumus, Joh. Emil, In memoriam Richard Lossen, S. 366.
Lutz, Karl, Zum 70. Geburtstag zweier Gründungsmitglieder aus der Diözese Speyer. Dompropst Karl Hofen, Geistl. Rat
Dr. Johannes Rössler, S. 366.
Hochschulnachrichten, S. 367.

V. Buchbesprechungen, S. 375.

Band 5 (1953) vergriffen

I. Abhandlungen
Jecker, Gall OSB, St. Pirmins Erden- und Ordensheimat, S. 9.
Schreiber, Georg, St. Pirmin in Religionsgeschichte, Ikonographie, Volksfrömmigkeit. Irische und spanische Problematik- Methodik der Forschung, S. 42.
Christmann, Ernst, St. Pirminius und Pirminiuslande im Licht der Namensforschung, S. 77.
Büttner, Heinrich, Amorbach und die Pirminiuslegende, S. 102.
Doll, Anton, Das Pirminskloster Hornbach. Gründung und Verfassungsentwicklung bis Anfang des 12. Jahrhunderts, S. 108.
Litzenburger, Ludwig, Zwei päpstliche Provisionen für die Besetzung des Abtstuhles im Pirminskloster zu Hornbach, S. 143.
Dietrich, Irmgard, Die frühe kirchliche und politische Erschließung des unteren Lahngebietes im Spiegel der Konradinischen Besitzgeschichte, S. 157.
Esser, Karl Heinz, Über den Kirchenbau des hl. Bernhard von Clairvaux. Eine kunstwissenschaftliche Untersuchung aufgrund der Ausgrabung der romanischen Abteikirche Himmerod (mit Ausgrabungsbericht), S. 195.
Just, Leo, Das Staatskirchentum der Herzöge von Lothringen-Bar von 1445 bis 1633. Zugleich ein Beitrag zur Problematik der Gegenreformation, S. 223.
Wieselotte, Hermann, F. J. Sausen und die Gründung des ”Mainzer Journal”, S. 267.

II. Quellen
Brück, Anton Ph., Die Verhandlungsunterlagen des Mainzer Erzbischofs in Trient, S. 301.
Fischer, Balthasar, Pontifikalhandlungen der beiden Speyerer Weihbischöfe Johann Philipp Burckhardt († 1698) und Peter Kornel von Beywegh († 1744) im Raume des heutigen Bistums Trier in den Jahren 1685-87 und 708-10, S. 311.
Lenhart, Ludwig, Der vom Domdekan für Ketteler verfaßte Dekretenentwurf: De ecclesia catholica, S. 325.

IV. Miszellen
Hörle, Josef, Die alten Westerwälder Termineien – Gemunden (879), Montabaur (959), Haiger (1048) – und der Sprengel der Kirche von Oberneisen a. d. Aar (1021/31), S. 359.
Gottron, Adam, Nochmals die Grenzen der Pfarrei Schloßborn, S. 376.
Arens, Fritz Viktor, Der Hochaltar der Stiftskirche St. Peter in Wimpfen am Neckar und der Inhalt seines Sepulchrums, S. 379.
Wahl, Rudolf, Zur Geschichte der Ausstattung der St. Marien-Kirche zu Königstein im Taunus, S. 384.

V. Kirchenhistorische Chronik
Ries, Hermann, P. Johannes Hau, OSB, Mönch der Abtei St. Matthias zu Trier, † 1951, S. 393.
Hofmann, Linus, Prälat Ludwig Kaas zum Gedächtnis, S. 393.
Brück, Anton Ph., In memoriam Dr. Johannes Kohl, S. 394.
Hochschulnachrichten, S. 395.
Lenhart, Ludwig, Zum Bonifatius-Jubiläum 1954, S. 400.
Lutz, Karl, Der Kirchen- und Kunsthistoriker Franz Klimm †, S. 402.

VI. Umschau
Knies, Franz, Literatur zur Mainzer Kirchengeschichte. Arbeiten aus den Jahren 1946-1952, S. 405.